Wissenschaftliche Begleitstudien

Das EPL- wie das KEK-Gesprächstraining wurden vom Institut für Forschung und Ausbildung in Kommunikationstherapie, München, entwickelt und evaluiert. Die Programmautoren sind Dr. Joachim Engl und Dr. Franz Thurmaier (beim EPL in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Franz Hahlweg, Psychologisches Institut der TU Braunschweig).

EPL-Studie

Das „Forschungsprojekt EPL“ ist die weltweit größte psychologische Langzeitstudie aus der Partnerschaftsforschung. In der Studie wurden die kurz- und längerfristigen Effekte des Kommunikationstrainings EPL ab 1988 an 77 Experimental- und 32 Kontrollgruppenpaaren überprüft.

Die Ergebnisse weisen nach, dass die EPL-Paare dauerhafte Lerneffekte erzielten und sich in allen Nacherhebungen signifikant konstruktiver auseinandersetzen konnten als die Kontrollpaare. Mit der Güte der Kommunikation sinkt bei den Kontrollpaaren im Gegensatz zu den EPL-Paaren auch die Ehezufriedenheit stärker ab, was sich nach drei und nach 5 Jahren bereits in einer wesentlich höheren Trennungs- und Scheidungsrate bei den Kontrollgruppenpaaren (KG) niederschlägt:

3-Jahreskatamnese:
Trennung vor der Ehe: EPL: 8.2%; KG: 12.5%
Scheidung: EPL: 1.6%; KG: 16.7%.

5-Jahreskatamnese:
Trennung vor der Ehe: EPL: 9.8%; KG: 14.3%
Scheidung: EPL: 3.9%; KG: 23.8%.

KEK-Studie

Die Effektivität von KEK wurde in einer Langzeitstudie überprüft. Hierbei wurden 48 KEK-Paare mit 25 Paaren aus anderen - zeitlich ebenso aufwendigen - Ehebegleitungskursen verglichen. Bei den KEK-Paaren zeigte sich nach dem Training in den subjektiven Maßen zur Ehezufriedenheit ein signifikanter bis hochsignifikanter Anstieg der Ehequalität. Ebenso verbesserte sich die Qualität der Kommunikation zumeist hochsignifikant; positive Gesprächsansteile sind deutlich gestiegen, negative Gesprächsanteile gesunken. Die Effekte konnten auch drei Jahre nach der Kursteilnahme noch nachgewiesen werden. Insgesamt bestätigte die Studie bei "zufriedenen" Paaren eine präventive Wirkung, während bei sehr unzufriedenen Paaren therapeutische Effekte, ähnlich einer Eheberatung, erzielt werden konnten.

Quelle:
Institut für Forschung und Ausbildung in Kommunikationstherapie, München, forschung/forschung-epl bzw. forschung/forschung-kek.

Das Institut stellt Zusammenfassungen der Studien als PDF-Downloads zur Verfügung:
Download Ergebnisse EPL - Ein Partnerschaftliches Lernprogramm
Download Ergebnisse KEK - Konstruktive Ehe und Kommunikation

  • AKF bei Facebook
  • AKF bei Twitter
© AKF, zuletzt geändert am 07 Apr 2016